5 Stränge gefärbt ...

Veröffentlicht auf von Gefangener-Engel

... aber Bilder gibt es leider erst in den nächsten Tagen smileys! Den Grund dafür könnt Ihr gerne hier (unterer Text) nachlesen.

Ich hatte ja vor längerer Zeit bei ebay Kool-Aid (amerikanisches Getränke-Pulver) ersteigert und wollte dies natürlich ausprobieren - nach Anleitung von Wollhuhn, die es wirklich wunderbar erklärt hat (VIELEN DANK!). Drei der fünf Stränge (100g, 39% Schurwolle / 48% Baumwolle / 13% Polyamid) habe ich also damit gefärbt und nun folgende Farben:

1. Strang: leichter Brombeer-Ton, gelb-orange und dunkleres grün
2. Strang: rot-bräunlicher Ton, gelb und rot
3. Strang: orange, gelb, rot und helleres grün

Den zweiten Färbeversuch habe ich mit Haarfärbe-Mittel gestartet. An diese Möglichkeit bin ich über Bine gekommen, die im Internet auf diesen Link gestoßen ist. Mir war ja klar, dass diese Färbe-Methode sehr zeitaufwendig sein wird, da es Ewigkeiten dauert, bis man nach der Färbe-Prozedur die Farbe wieder komplett ausgewaschen hat ... ich weiß nicht, wie lange ich über der Badewanne gehangen habe - aber anschließend konnte ich wirklich sagen: "Ich habe Rücken !"

Da ich noch Haarfarbe von Schwarzkopf (violette Wildseide) hatte, habe ich am Freitag nur noch eine andere Farbe dazugekauft - allerdings eine günstigere, welche für diesen Versuch vollkommen ausreichend sein dürfte!? Hier habe ich mich für "Mokka" von "Londa" entschieden - also habe ich nun zwei Stränge mit folgenden Ergebnisssen:

1. Strang: ein mittleres braun, dann eine Stelle freigelassen, zartes gelb (mit Kool-Aid), wieder eine Stelle frei und dann ein kräftigeren Violett-Ton

2. Strang: im Wechsel kleinere Stellen gefärbt: Violett - freie Stelle, mokka - freie Stelle, usw. usw.

Da ich mir nicht sicher war, ob es besser ist, wenn man die Wolle vorher (wie bei anderen Färbe-Techniken) wässert, habe ich mich entschieden, ein Mal gewässerte Wolle und ein Mal trockene Wolle zu färben. Im Endergebnis gibt es keinen Unterschied - allerdings lässt sich die gewässerte Wolle (1. Strang) besser in der Handhabung färben, da es einfacher ist, die Farbe anschließend einzumassieren!

Wichtiger Tipp: wer es ebenfalls mal mit Haarfärbe-Mittel versuchen möchte:
bitte achtet darauf, dass Ihr Farbe zum Colorieren nehmt - KEINE Tönung (diese wäscht sich nach jedem Waschen, ganz gleich ob Haare oder Wolle) wieder raus!!!

Zieht Euch ALTE Sachen an - auch beim Auswaschen der Wolle!!!
Es enthält Wassestoffperoxid (was auch zu allergischen Reaktionen führen kann!)

Beim Färben sowie Auswaschen UNBEDINGT Handschuhe tragen!!!
1. färbt es auch sofort die Haut und 2. wegen evtl. möglicher allergischen Reakion!!!


Beim Auswaschen der Coloration bitte AUFPASSEN:
selbst dabei FÄRBT die Farbe WEITER!!!
Nach Möglichkeit die einzelnen Farben so gut es geht auswaschen - es lässt sich wohl allerdings nicht
ganz verhindern, dass Farbrückstände in die anders gefärbte Stelle "reinläuft",
was aber durchaus einen schönen Effekt haben kann ... wenn man es mag!?



Leider werde ich Euch den zweiten Strang (ausschließlich mit Kool-Aid gefärbt) nicht als Strang fotografiert zeigen können, da ich diesen gleich noch  zum Knäuel wickeln und anstricken werde = ich kann einfach nicht so lange warten, bis mein Nachbar Bilder gemacht hat - dafür bin ich viel zu neugierig !

Mein Tag heute


Veröffentlicht in Wolle selbst gefärbt

Kommentiere diesen Post

Franziska 04/28/2009 21:58

Das frage ich mich selber, Claudia. ;)
Zur Zeit reizt es mich noch nicht so sehr, aber wer weiss wann sich das ändert. Der Kostenfaktor wäre ja eindeutig auf meiner Seite, aber im Augenblick reicht es erstmal wieder mit den ganzen Wolleinkäufen. :D
Ich muss jetzt erstmal für den holländischen Stoffmarkt um Juni sparen, danach wird erst wieder Wolle gekauft. ;)

Gefangener-Engel 04/29/2009 18:48


Günstiger ist es auf jeden Fall, wenn auch zeitaufwendiger ... aber es macht riesig Spaß!!! Außerdem hat man Wolle, die nicht jeder hat . Ich kann aber verstehen, wenn Du erst mal andere Prioritäten setzt!!!


Sabine 04/28/2009 12:03

Du kannst ja viel erzählen....ick will Fotos sehen....sozusagen Beweise, Beweise, Beweise.

Gefangener-Engel 04/29/2009 18:45


BINE - ich würde es Dir gerne beweisen, aber ich mag Bernd nicht wg. ein paar Fotos "nerven", wenn er am Wochenende
in Norddeutschland war, um sich von seiner Omi zu verabschieden, die wohl nicht mehr lange leben wird... !!!


Franziska 04/28/2009 01:30

Hallo Claudia!
 
Da bin ich aber auch mal gespannt was das mit Deiner Wolle geworden ist. Scheinbar ist zur Zeit jeder im Färbewahn. ^^

Gefangener-Engel 04/28/2009 07:43


 Guten Morgen,
Franziska!
Das macht aber auch riesig Spaß!!! Es ist aber auch wirklich ein ganz besonderes Gefühl, deine eigene, selbstgefärbte Wolle zu stricken ... bin ja mal gespannt, wann DU damit anfängst !?


Margot 04/27/2009 21:13

Jetzt wollte ich gerade lauthals schreien, ich will Bilder sehen, hab' aber dann doch den Grund noch nachgelesen. Da warte ich dann doch lieber ab. Hast du schon Neuigkeiten gehört von Bernd?Liebe Grüße von Margot

Gefangener-Engel 04/27/2009 22:55


Seine Freundin war gestern auf eine halbe Stunde hier - und bis eben (von kurz nach 20 Uhr an) - ich mag ihn nicht wg. der Fotos "nerven" ... er wird sich die Tage melden, wenn ihm danach ist! Die
Zeit möchte ich ihm GERNE geben!!!

Lieben Gruß und eine angenehme Nacht!
Claudia


ralina003 04/27/2009 12:33

Hallo Claudia,wow, das nenn ich experimentierfreudig! Ich bin ja schon gespannt wie ein Flitzebogen, wie die Wolle nun aussieht. Deine Beschreibung klang ja schon mal gut! Ich hoffe bei mir klappt das heute auch...Liebe Grüße,Steffi

Gefangener-Engel 04/27/2009 13:01


Hallo Steffi!
Ich denke, mit der Zeit werden die Färbe-Ergebnisse besser = Übung macht den Meister ! Aber für den Anfang bin ich ganz
zufrieden!!! Ich werde demnächst mal mit Ashford-Farbe färben = Roswith ist da so begeistert von ... sie ist eine MEISTERIN im Färben - schau Dir mal ihre Ergebnisse an, wenn Du magst!?

Lieben Gruß und viel Spaß beim Rumsauen mit den Farben !!! Claudia